Zum Hauptinhalt springen

Unsere Meilensteine seit 1895

Mit der Gründung 1895 begann die Entwicklung von Dohrmann. Der damalige Handwerksbetrieb des Gründers August Dohrmann wurde schnell zu einer der führenden Bauunternehmungen. Heute positioniert sich das Unternehmen mit seiner hohen Bandbreite an Leistungen als einer der Top-Anbieter für modernes Bauen im Bergischen Land und an der Saale. Diese Entwicklung konnte vor allem stattfinden, weil wir unternehmerische Herausforderungen ehrgeizig annehmen und mit dem Blick in die Zukunft kontinuierlich fortschrittliche Veränderungen wagen.

Innovationen, der Motor des Unternehmens

Alles begann mit Schubkarre und Schaufel. Nach dem spektakulären Einsatz von zunächst dampfgetriebenen Baumaschinen wurde auf Diesel, Pneumatik und Hydraulik umgestellt. Heute setzen wir hochtechnisierte Baugeräte mit Computer-, Satelliten- und Lasersteuerungen ein. Bereits in den 60ern wurde Papier und Bleistift durch die EDV ersetzt. Heute arbeiten wir im Bereich Kalkulation, Projektplanung und Controlling mit intelligent vernetzten Informationstechnologien.

Kompetenzen erweitern – für Dohrmann schon immer selbstverständlich

Die bewegte Geschichte der „Dohrmänner“, von der Gründung über die Schaffung von Versorgungsnetzen, Gleisbau, Tief- und Straßenbau, erste Baggereinsätze, Erweiterung um Stahlbeton- und Hochbau, Autobahnbau, zwei Weltkriege, Bitumenwerk, Wohn- und Geschäftsbauen, über Viadukte, Wasserleitungen, Talsperren, die Wiedervereinigung mit Aufbau der Tochtergesellschaft in Saalfeld, Golfplatzbau, Baustoffproduktion, Projektgesellschaft, Zertifizierung, städtebaulich herausragende Projekte, Verkehrswegebau bis hin zur Unternehmerfamilie, braucht mehr als ein paar Worte.